21.02.2004: König Harald - Segelregatta in den USA

Ein strahlendes Großelternpaar im Interview mit NRK am 21. Januar auf Skaugum.

Beste Nachrichten aus Norwegen:

König Harald fühlt sich schon frisch genug um zum Segeln in die USA zu fliegen.


Bestimmt das schönste Geburtstagsgeschenk für König Harald. Seinen 67. Geburtstag am 21. Februar feiert der König auf hoher See.

Der König fliegt von 20. Februar bis Anfang März diesen Jahres nach Miami/Florida, um bei einer lange geplanten Segeltour dabei zu sein. König Harald nimmt mit seiner Mannschaft der "Fram XV." an der wichtigsten Winter-Segelregatta der USA "The 2004 Acura SORC" teil, die von 25. bis 29. Februar stattfindet. Das Königshaus bestätigte die Reise offiziell.

Der Bootsmann von König Harald, Kjell Arne Myrann, bekräftigte bereits Ende Januar die Pläne gegenüber der Norwegischen Zeitung VG. Die behandelnden Ärzte haben keinerlei Einwände. König Harald fühle sich knapp 3 Monate nach der Blasenkrebsoperation fit genug für die Reise, sei guter Dinge und habe mit großer Freude die Pläne vorangetrieben.

Die Reise wird als Teil der Rekonvaleszenz des Königs bezeichnet. König Harald ist nach seiner Blasenkrebsoperation Anfang Dezember 2003 weiterhin krank geschrieben. Bis zur endgültigen Wiederaufnahme der offiziellen Pflichten wird noch etwas Zeit vergehen, ließ das Königshaus verlaufen. Es wird nun spekuliert, dass der König zur Taufe von Prinzessin Ingrid Alexandra am 17. April wieder offiziell in Dienst gehen wird.


Pressemeldungen zur Erkrankung des Königs
zurück zur Übersicht Februar 2004