10.03.2004: Polizei rügt Boulevardblatt

Titelblatt Se og Hoer

Die Königliche Garde ist entsetzt über eine detaillierte Veröffentlichung der Wohnräume des Kronprinzenpaares im Boulevardblatt Se og Hoer.

In der aktuellen Ausgabe des Boulevardblattes wurde ein genauer Grundriss der Wohnräume auf Schloss Skaugum mit Informationen der lokalen Behörden abgedruckt. Über fünf Seiten werden Abbildungen der neu eingerichteten Wohnräume vorgestellt.

Johnny Asp der Königlichen Polizeieskorte (DKP) erklärte: "Es ist nicht angemessen Details der Residenz des Kronprinzenpaares zu veröffentlichen. Wir wollen nicht, dass diese Informationen an die Öffentlichkeit gelangen. Mit dieser Veröffentlichung müssen wir unsere Sicherheitspläne völlig neu überarbeiten."

Die Erklärung des Blattes, Skaugum liegt ohnehin innerhalb eines abgesperrten Grundstückes, ließ die Polizei nicht gelten. Immer wieder gibt es Gerüchte über mögliche Gefährdungen der Königlichen Familie, die der Hof jedoch nie kommentiert.


Mai 2003: Terrordrohung der Al Kaida
Archivübersicht März 2004