14.04.2004: Kronprinz Haakon bei Roa

Das Internet-Rollenspiel Global Island - Bild und Info: UNDP

Kronprinz Haakon gab den heute den Startschuß für das Internet-Rollenspiel "Global Island"

Im Rahmen seiner Aufgaben als Goodwill-Botschafter der UN besuchte Kronprinz Haakon die weiterführende Schule Roa. Er durfte den Startschuss für das Internetbasierende Rollenspiel "Global Island" geben, an dem 700 weitere Schüler aus Norwegen, Dänemark und Schweden  beteiligt sind.

Das von der UN unterstützte Projekt INTIS steht für die Internationalisierung der Schulen. In dem Spiel "Global Island" müssen sich die Mitspieler internationalen Problemen stellen. Die Schüler sollen den Umgang mit demokratischen Spielregeln erfahren und lernen.

Kronprinz Haakon erklärte gegenüber NRK Norwegen, dass er begeistert über das Engagement der Schüler sei. Hier würden Fragen von äußerster Wichtigkeit bearbeitet. Mit diesem Internetspiel würde man sehr gut auf die Aufgaben der Zukunft vorbereitet.

Kronprinz Haakon, der in London Entwicklungshilfefragen studierte, nahm sich sehr viel Zeit für die Schüler und beantwortete viele Fragen. Zum Abschied bekam er einen kleinen Kuschelbären für seine Tochter Ingrid Alexandra geschenkt, die am Samstag getauft wird.


Ergänzung am 09.06.2004:

Kronprinz Haakon empfing die Gewinner des Internetspiels Global Island und diskutierte mit den Schülern internationale Fragen zu den ärmsten Ländern der Erde. Die Gewinner, sechs Jungendliche der weiterführenden Schule aus Nord-Øistdal und der Schule aus Tynset wurden zunächst auf dem Schlossplatz willkommen geheißen und anschließend zu einer Audienz im Büro des Kronprinzen empfangen.

Informationen über die Schule und das Projekt (norwegisch)


Archivübersicht April 2004
Archivübersicht Juni 2004