07.05.2004: Kronprinz besuchte Streitkräftestab

Bild: Forsvars/A.Juvang

Kronprinz Haakon besuchte den Verteidigungsstab Generalmajor Lars Sølvberg (rechts) und Verteidigungschef Sigurd Frisvold (links)

Kronprinz Haakon, der selbst den Dienstgrad eines Majors trägt, ließ sich über die neuen Entwicklungen innerhalb des Heeres unterrichten. Das Norwegische Heer wurden in den letzten Jahren großen Veränderungen und Anpassungen an die heutigen Anforderungen unterzogen.

Wenn der Kronprinz eines Tages König von Norwegen ist, wird er gleichzeitig der Oberbefehlshaber der Streitkräfte sein. Deshalb zählt das Durchlaufen einer militärischen Laufbahn zum Grundstock der Ausbildungen des Kronprinzen.

Kronprinz Haakon begann nach dem Abitur die militärische Ausbildung in der Kadettenschule der Marine "KNM Harald Hårfagre" (Madlamoen bei Stavanger). Nach dem fünfwöchigen Grundwehrdienst folgte ein Jahr an der Offizieranwärterschule der Marine - Karljohansvern - in Horten. Anschließend absolvierte Kronprinz Haakon den 1. Studienabschnitt der Marineakademie in Bergen. Im August 1995 begann der einjährige praktische Dienst auf den Schnellbooten der norwegischen Seestreitkräfte, den er als stellvertretender Befehlshaber auf einem Marineschiff abschloss.

Norwegischen Streitkräfte


zur Übersicht Mai 2004