27.05.2004: Mette-Marits Traumkleid

Designerin Jette-Joop wählte das Brautkleid der Träume und entschied sich für die Brautkleider die Kronprinzessin Mette-Marit von Norwegen und Kronprinzessin Letizia von Spanien trugen.

Die bekannte Boulevardzeitung Bild beauftragte die deutsche Designerin Jette Joop das schönste und märchenhafteste königliche Brautkleid der letzten Jahre zu küren. Die besten Noten bekamen Kronprinzessin Mette-Marit, die am 25. August 2001 Kronprinz Haakon heiratete und Spaniens neue Kronprinzessin Letizia, die eine Kreation des Modeschöpfers Manuel Pertegaz trug.

Kronprinzessin Mette-Marits Brautkleid entwarf der norwegische Designer Ove Harder Finseth in enger Zusammenarbeit mit der Braut. "Dies war das perfekte Brautkleid für eine moderne Märchenprinzessin", so die Meinung von Jette Joop. "Das Kleid ist schlicht, klassisch und passt zu ihrer Figur. Der norwegische Hof ist nicht so streng, daher konnte Mette-Marit vor dem Altar mehr von ihren Schultern zeigen. Dies unterstrich ihre wunderschöne klassische Silhouette. Der einfache Schleier gab dem Traumkleid den Rahmen. Das Kleid passte perfekt und das Diadem war das Tüpfelchen auf dem i."

Designer und Braut werden sich über das Urteil ganz bestimmt freuen.


Königliche Hochzeit vom 25. August 2001
zur Übersicht Mai 2004