01.09.2004: Neuer Chef für den Königlichen Hof

Rolf Trolle Andersen - Bild: dana press

Rolf Trolle Andersen hat seit 1. September die Leitung des Königlichen Hofes in Norwegen übernommen.

Am 16. April diesen Jahres vermeldete das Königshaus die Anstellung Rolf Trolle Andersens zum neuen Hofchef. Hier ein Portrait des vielgereisten Norwegers.

Rolf Trolle Andersen wurde am 14. März 1945 geboren. Bereits seit seinem 26. Lebensjahr ist er im Dienst des Norwegischen Außenministeriums. Der studierte Jurist arbeitete unter anderem in der Rechtsabteilung des Osloer Ministeriums und hat Erfahrungen in internationalen Verhandlungen. Darüber hinaus engagierte er sich für Umweltfragen in der Antarktis.

1973, im Alter von 28 Jahren, ging Rolf Trolle Andersen im Auftrag des Außenministeriums nach Ottawa in Kanada. Anfang der 90er Jahre von 1990 bis 1994 wirkte er als Norwegischer Botschafter in Bukarest und wurde 1994 erneut nach Oslo zurückgerufen, wo seine Fähigkeiten für den Friedensprozess im Nahen Osten gefordert waren.

Anfang 1997 zog es ihn ein zweites mal nach Griechenland. Dort leitete er als Botschafter die Königliche Norwegische Botschaft in Athen. Anfang 1998 wechselte er den Botschafterposten nach Paris in Frankreich, bis er Ende 2003 als Botschafter nach Wien umsiedelte, wo er bis Ende August 2004 im Dienst stand.

Der neue Hofchef spricht neben Norwegisch fünf weitere Sprachen: Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch und Dänisch.

Seit 1. September 2004 hat Rolf Trolle Andersen die Verantwortung über den Königlichen Hof übernommen. Der Königliche Hof ist der offizielle Name der Organisation, die aus dem regierenden König und dem Königshaus besteht.

Als Hofchef ist Rolf Trolle Andersen der oberste Chef über den Königlichen Hof und für die gesamte Tätigkeit der Organisation gegenüber der Königsfamilie verantwortlich.

Unter seiner Leitung trifft sich regelmäßig eine Führungsgruppe der Abteilungen des Königlichen Hofes, um die Tätigkeit zu koordinieren. Am Jahresende wird, wie in jedem Wirtschaftunternehmen auch, eine Bilanz, der Jahresbericht des Königlichen Hofes, erstellt und veröffentlicht. Der Bericht ist für jeden einsehbar.


Archivübersicht September 2004