07.09.2004: Engagierter Kronprinz eröffnet PEN

Kronprinz Haakon eröffnete den PEN Weltkongress - Bild: scanpix

Kronprinz Haakon sprach sich in seiner Eröffnungsrede zum Internationalen Kongress PEN 2004 in Tromsø mit Nachdruck für das Grundrecht der freien Meinungsäußerung aus.

Das Hauptthema der einwöchigen Tagung gilt Autoren im Exil und Schriftstellern, die ihre Werke in Sprachen von Minderheiten verfassen.

"Es ist wichtig, dass Menschen sich engagierten und internationale Netzwerke aufbauen, um so beizutragen, eine bessere Welt zu schaffen. PEN tut dies ganz konkret, indem es denen hilft, die eingesperrt und verfolgt wurden aufgrund politischer Äußerungen", sagte Kronprinz Haakon in seiner Rede und zeigte sich stolz, sich für dieses grundlegende Menschenrecht einsetzten zu dürfen, das für alle gelte.

Alle Meinungen zählen, so Kronprinz Haakon, der eine Lanze für die freie Meinungsäußerung brach: "Wir müssen auch die Argumente hören, die nur zum Teil recht haben. Wir brauchen auch die falschen Argumente."

PEN sei von einem literarischen Club auf hohem Niveau zu einer stark treibenden internationalen Kraft für Meinungsfreiheit geworden, bilanzierte Haakon, der vor mehr als 300 Autoren und Schriftstellern aus 80 Nationen sprach. 

PEN ist eine weltweite Vereinigung von Autoren, gegründet 1921. Sie möchte Freundschaft und die intellektuelle Zusammenarbeit zwischen den Autoren fördern, unabhängig von ihrer politischen oder anderen Einstellungen, um für die Freiheit des Wortes zu kämpfen und Autoren zu verteidigen, die von Regimen ihres Landes unterdrückt werden. PEN ist unpolitisch und regierungsunabhängig und unterhält Beziehungen zur UNESCO und den Vereinten Nationen.

Kronprinz Haakon forderte Einsatz: "Alle Menschen haben Anspruch darauf, dass wir eine gute Welt schaffen, für die wir stehen können. Norwegen ist in einer glücklichen Situation. Wir leben in einem friedlichen Umfeld und wir haben eine reiche Gesellschaft. Deshalb ist es wichtig die Möglichkeiten die wir haben zu nutzen und uns einzubringen."

Programm des Tages:
09.00 - 10.00 Uhr: Pressekonferenz
10.30 - 12.00 Uhr: Eröffnungsfeier im Rica Arctik Hotel
Ansprachen durch:
Norwegian PEN: Kjell Olaf Jensen, Präsident
Norwegischer Staat: S.K.H. Kronprinz Haakon (Eröffnungsrede)
Stadt Tromsø: Bürgermeister Herman Kristoffersen
International PEN: Jiři Gruša, Präsident
12.00 - 14.00 Uhr: Mittagspause
anschließend: Kulturprogramme


Webseite von International PEN
Archivübersicht September 2004