13.10.2004: Königspaar freut sich auf Prachtstrasse

Oslos berühmteste Strasse, die Karl Johans Gate, die schnurstracks zum Königsschloss führt, wird zu Weihnachten in neuem Glanz erstrahlen. König Harald und Königin Sonja freuen sich über das Voranschreiten der Bauarbeiten, die sie direkt vom Schlossbalkon aus verfolgen können, und auf das neue Osloer Zentrum.

Das Projekt "Hauptstadtaktion" hat sich zum Ziel gesetzt, Oslo neu herauszuputzen. Bereits seit Wochen und Monaten und noch bis zum Frühjahr des nächsten Jahres sind die Bauarbeiter beschäftigt, die ehrgeizigen Pläne umzusetzen.

Gestern hatte das Königspaar die Projektleitung, Projektpartner und die Presse eingeladen, um gemeinsam Modelle und Zeichnungen zu beurteilen und den Baufortschritt den angefangenen Maßnahmen zu begutachten.

Oslos Königsmeile, die Karl Johans Gate (benannt nach dem schwedisch-norwegischen König Karl Johan), wird zur Fußgängerzone umgebaut von Egerttorget bis zur Rosenkrantz Gate. Pflastersteine und Bürgersteige sollen der Strasse wieder mehr Stil verleihen.

Schon im September wurde mit der Aufrüstung der Stortingsgata begonnen. Im April nächsten Jahres soll dieser Bauabschnitt fertig sein.

Der neue Knotenpunkt für den Hauptverkehr wird beim Nationaltheater sein. Dazu erfolgen Umbaumaßnahmen der Frederiksgate, Stortingsgata, Drammensveien, Munkeldamsveien und Ruseløkkveien. Voraussichtlicher Fertigstellungstermin ist im Juni 2005.

Der Umbau des Wessel Platzes soll am 17. Mai 2005 abgeschlossen sein.

Die neue Prachtstrasse Karl Johans Gate zum Schloss soll zu Europas schönster Flaniermeile werden, schwärmten die Verantwortlichen. Königin Sonja wird es freuen, sie könnte demnächst elegant vom Schloss zu Fuß in der neuen Fußgängerzone einen Einkaufsbummel machen.


Archivübersicht Oktober 2004