25.11.2004: Familienweihnacht auf Skaugum

Kronprinz Haakon und Kronprinzessin Mette-Marit versammeln die ganze Familie auf Skaugum. Für Ingrid Alexandra kommt das erste Mal der Weihnachtsmann.

Die Zeitung Aftenposten schreibt unter Berufung auf NTB, dass sich zu Weihnachten die ganze Königsfamilie nicht wie sonst üblich auf Kongsseteren treffen wird, sondern auf Skaugum - also bei Haakon und Mette-Marit. Zum Weihnachtsgottesdienst geht es in die Kirche von Asker und nicht in die Holmenkollen Kapelle.

Auch Prinzessin Märtha Louise, Ari Behn und die kleine Maud Angelica, die extra aus New York zurückkehren, sind dabei. König Harald und Königin Sonja wollen sich zwischen Weihnachten und Neujahr in Skaugum aufhalten und kehren für kurze Zeit zurück in das Heim, das sie so sehr lieben und das sie für das neue Kronprinzenpaar aufgegeben haben.

Vergangenes Jahr hielt sich Kronprinzessin Mette-Marits Familie in Skaugum auf. Mutter Marit Tjessem schaute nach ihrer damals hochschwangeren Tochter. Dieses Weihnachtsfest wird die Familie Tjessem-Høiby wahrscheinlich in Kristiansand bleiben. Es ist gut möglich, dass Kronprinzessin Mette-Marit mit Haakon und den Kindern in den Ferientagen einen Abstecher dorthin macht, so wie die Jahre zuvor.

Wo Marius das Weihnachtsfest verbringen wird, ist nicht klar. Der Hof gibt über Marius keine Auskunft. Familien- und Feiertage verbringt der Sohn von Mette-Marit abwechselnd bei seinem Vater oder seiner Mutter, die sich das Sorgerecht vorbildlich teilen.

Spätestens seit dem Einzug in Skaugum ist klar, Norwegens Kronprinzenpaar hat seinen Platz im Königshaus gefunden und wird mehr und mehr zum Dreh- und Angelpunkt. Kongsseteren, der eigentliche Weihnachtswohnsitz der Königsfamilie, wird gerade renoviert. Einige Rohrleitungsverkleidungen müssen entfernt werden, weil darin Asbest gefunden wurde.

Der Anlass ist, so scheint es, aber gar nicht so traurig. Weihnachten auf Skaugum bietet genug Möglichkeit in Erinnerungen zu schwelgen - wie es war, als der kleine Haakon und die kleine Märtha Louise auf den Weihnachtsmann warteten. Und für Maud Angelica und Ingrid Alexandra ist genug Platz zum Spielen und Herumtollen.


Archivübersicht November 2004