30.11.2004: Märtha beleuchtete Weihnachtsbaum

Prinzessin Märtha Louise jettete von der Buchpräsentation in Norwegen zurück in die USA und beleuchtete den Weihnachtsbaum in Washington - der nicht so recht strahlen wollte ...

Noch am Wochenende stand Prinzessin Märtha Louise als frisch gebackene Kinderbuchautorin in Norwegen Rede und Antwort und am gestrigen Dienstag war es ihre Aufgabe den großen norwegischen Weihnachtsbaum in der US-Hauptstadt Washington zu erleuchten.

Die Beleuchtungsanlage wollte allerdings partout nicht so recht funktionieren. Nur zur Hälfte brannten die Lämpchen. Erst als World-Idol-Gewinner Kurt Nilsen die Bühne betrat mit seinem Song "My Street", begann der Weihnachtsbaum wie von Zauberhand in seiner voller Pracht zu strahlen.

Die schwangere Märtha Louise und Botschafter Knut Vollebæk, die beide zunächst schon einen leicht gestressten Eindruck hinterließen, atmeten erleichtert auf.

"Kurt hat uns gerettet. Ich glaube er ist ziemlich flink. Ich habe ihn schon früher im Fernsehen gesehen." - sagte die wieder zu ihrem strahlenden Lächeln gefundene Prinzessin zu VG.

Kurt Nilsen und Prinzessin Märtha Louise hatten Gelegenheit, sich nach dem Auftritt des beliebten Sängers zu unterhalten und der schwärmte anschließend: "Ich finde, sie ist so unglaublich schön". Und er meinte, dass sie seine Musik sicher mögen würde. "Sie ist schon ein wenig Rock'n'roll."


Archivübersicht November 2004