Reihenfolge der Könige in Norwegen

Regierungszeit

Amtierender Monarch


Ab etwa 830 wurden die Kleinkönigreiche unterworfen.

ca. 865 - ca. 933

Harald I Hårfagre ("Schönhaar")

ca. 933 - ca. 935

Eirik I (Haraldsson) Blodøks ("Blutaxt")

um 930 - ca. 960

Håkon I (Haraldsson) Adelstensfostre den gode ("der Gute")

ca. 960 - ca. 970

Harald II (Eriksson) Gråfell ("Graufell")

ca. 970 - 995

Håkon Sigurdsson, Lade-Jarl (dänische Herrschaft)

995 - 1000

Olav I Tryggvason

1000 - 1015

Eirik und Svein Håkonsson, Lade-Jarls (dänische Herrschaft)

Ab etwa 1000 wurde Norwegen gewaltsam christianisiert.

1015 - 1028

Olav II (Haraldsson) den Hellige ("der Heilige")

1028 - 1029

Håkon Eiriksson, Lade-Jarl (dänische Herrschaft)

1029 - 1030

Knud den store ("der Große") (dänische Herrschaft)

1030 - 1035

Svein Knutsson (Alfivason) (dänische Herrschaft)

1035 - 1047

Magnus I (Olavsson) den gode ("der Gute")

1045 - 1066

Harald III. (Sigurdsson) Hardråde ("der Strenge")
Ab ca. 1047 praktisch der erste Alleinherrscher

1066 - 1069

Magnus II Haraldsson

1067 - 1093

Olav III (Haraldsson) Kyrre ("der Stille")

1093 - 1095

Håkon Magnusson Toresfostre

1093 - 1103

Magnus III (Olavsson) Berrføtt ("Barfuß")

1103 - 1115

Olav Magnusson

1103 - 1123

Øystein I Magnusson

1103 - 1130

Sigurd I (Magnusson) Jorsalfare ("Jerusalemfahrer")

1130 - 1135

Magnus IV (Sigurdsson) den blinde ("der Blinde")

1130 - 1136

Harald IV. (Magnusson) Gille

1136 - 1155

Sigurd II Munn

1136 - 1161

Inge I (Haraldsson) Krokrygg ("Hakenrücken")

1142 - 1157

Øystein II Haraldsson

1157 - 1162

Håkon II (Sigurdsson) Herdebrei ("Breitschulter")

1161 - 1184

Magnus V Erlingsson

1177 - 1202

Sverre Sigurdsson

1202 - 1204

Håkon III Sverresson

1204 - 1217

Inge II Bårdsson

1217 - 1263

Håkon IV Håkonsson

1261 und 1264 Grönland und Island werden norwegisch.

1263 - 1280

Magnus VI (Håkonsson) Lagabøte ("der Gesetzesbesserer")

1280 - 1299

Eirik II Magnusson

1299 - 1319

Håkon V. Magnusson
Oslo wurde die neue Hauptstadt Norwegens.

Ab 1319 ist Norwegen in Personalunion mit Schweden verbunden.

1319 - 1355

Magnus Eiriksson (Magnus Eriksson König von Schweden 1319-1364)

1343 - 1380

Håkon VI Magnusson (Håkan Magnusson König von Schweden 1362-1364)
Sohn des schwedischen Königs

Mitte 14. Jh. Gründung des Kontors der deutschen Hanse in Bergen.

1380 - 1387

Olav IV. Håkonsson


1397 in der Kalmarer Union Anschluß an Dänemark und Schweden.

1388 - 1412

Margrete (Margrete I von Dänemark 1387-1412)

1389 - 1442

Eirik III (Erich VII von Pommern / Herrscher in Dänemark 1412-1439)

1442 - 1448

Christoph von Bayern (Wittelsbacher; Christoffer III von Bayern / Herrscher in Dänemark 1440-1448)

1449 - 1450

Carl I Knutsson Bonde 


1450 wurde der Unionsvertrag mit Dänemark geschlossen. Norwegen wurde bis 1814 praktisch von dänischen Stadthaltern verwaltet.

1450 - 1481

Christian I (Christian I von Dänemark 1448-1481)
Aus dem Haus Oldenburg

1481 - 1483

Interregnum

1483 - 1513

Johann (Hans von Dänemark 1481-1513)
Aus dem Haus Oldenburg

1513 - 1523

Christian II (Christian II von Dänemark)
Aus dem Haus Oldenburg

1524 - 1533

Frederik I (Frederik I von Dänemark 1523-1533)
Aus dem Haus Oldenburg

1533 - 1534

Interregnum in Dänemark

1537 - 1559

Christian III (Christian III von Dänemark 1534-1559)
Aus dem Haus Oldenburg

1559 - 1588

Frederik II (Frederik II von Dänemark)
Aus dem Haus Oldenburg

1588 - 1648

Christian IV (Christian IV von Dänemark)
Aus dem Haus Oldenburg

1648 - 1670

Frederik III (Frederik III von Dänemark)
Aus dem Haus Oldenburg

1670 - 1699

Christian V (Christian V von Dänemark)
Aus dem Haus Oldenburg

1699 - 1730

Frederik IV (Frederik IV von Dänemark)
Aus dem Haus Oldenburg

1730 - 1746

Christian VI (Christian VI von Dänemark)
Aus dem Haus Oldenburg

1746 - 1766

Frederik V (Frederik V von Dänemark)
Aus dem Haus Oldenburg

1766 - 1808

Christian VII (Christian VII von Dänemark)
Aus dem Haus Oldenburg

1808 - 1814

Frederik VI (Frederik VI von Dänemark von 1808-1839)
Aus dem Haus Oldenburg

1814

Christian Frederik (Christian VIII von Dänemark 1839-1848).
Aus dem Haus Oldenburg
Er verzichtete aufgrund der Folgen des Friedens von Kiel auf den Norwegischen Thron.


Kurzfristiger Versuch einer norwegischen Unabhängigkeit nach napoleon. Kriegen. Es entstand die Verfassung von Eidsvoll am 17.05.1814 (17. Mai Norwegens Nationalfeiertag).
Abtretung Norwegens an Schweden durch Dänemark aufgrund des Friedens von Kiel. Dadurch erneute Personalunion mit Schweden.

1814 - 1818

Carl II (Karl XIII von Schweden von 1809-1818)
Aus dem Haus Holstein-Gottrop

1818 - 1844

Carl III Johan (Karl XIV Johan von Schweden)
Aus dem Haus Bernadotte

1844 - 1859

Oscar I (Oskar I von Schweden)
Aus dem Haus Bernadotte

1859 - 1872

Carl IV (Karl XV von Schweden)
Aus dem Haus Bernadotte

1872 - 1905

Oscar II (blieb in Schweden König, starb 1907)
Aus dem Haus Bernadotte


1905 - Loslösung von Schweden - Norwegen ist wieder eigenständig, entscheidet sich erneut für die Monarchie als Staatsform und wählt einen neuen König.

1905 - 1957

Haakon VII (Prinz Carl von Dänemark)4
Aus dem Haus Glücksburg

Bis 1940 konnte Norwegen seine Neutralität bewahren, dann erfolgte der Angriff des deutschen Nazi-Regimes. Die Königliche Familie mußte fliehen. König und Regierung gingen nach London und versuchten von dort aus auf Norwegen einzuwirken. Nach Kriegsende bereiteten die Norweger ihrem König einen freudigen Empfang.

1957 - 1991

Olav V
Aus dem Haus Glücksburg

seit 1991

Harald V
Aus dem Haus Glücksburg

Quellen: kongehuset.no/norwegen.no


Stammbaum der Norwegischen Königsfamilie seit 1905
Monarchie in Norwegen