Bloksbjerg

Privatbesitz von Prinzessin Märtha Louise

Blokbjerg - Fotos: kongehuset.no 


Bloksbjerg

Das Sommerhaus befindet sich auf der Insel Hankø außerhalb von Fredrikstad. Die Insel, unweit von Schweden entfernt,  ist für seinen Yachthafen und die internationalen Rennen am Oslo Fjord bekannt.

Vom Architekten Gudolf Blakstadt geplant wurde der Bau 1918 für Thomas Angell Wiese errichtet. König Olav kaufte das Anwesen 1947 und nutze es für die Sommertage. 1984 wurde ein Wachhaus an das Hauptgebäude angefügt. Die Kosten wurden vom Staat übernommen.

Heute gehört Bloksbjerg Prinzessin Märtha Louise. Die Prinzessin plant eine Erweiterung des Hauses um einen Swimmingpool, einen Garten mit Terrasse und ein kleines Badehäuschen. Eine Sichtmauer soll in Zukunft vor zu aufdringlichen Fotografen schützen. Die Baugenehmigung wurde Anfang des Jahres 2004 erteilt.


Bloksbjerg darf erweitert werden
Bilder der Insel Hankø und Blocksbjerg (aftenposten)
zurück zur Übersicht