Lommedalen

Privatbesitz von Prinzessin Märtha Louise

Prinzessin Märtha Louises Wohnsitz in Lommedalen - Foto:


Lommedalen

Der private Wohnsitz von Prinzessin Märtha Louise in Lommedalen (Kommune Bærum), liegt westlich von Oslo in ländlicher Gegend.

Das Haus ist in typisch Nordischem Stil aus Holz erbaut und außen rot getüncht. Das ganze Anwesen besteht aus einem Haupthaus mit circa 295 qm Wohnfläche und kleineren Nebengebäuden, die ebenfalls aus Holz errichtet sind.

Die Prinzessin kaufte das Anwesen im Oktober 2003 und bezog es mit ihrer Familie am Januar 2004, nachdem es renoviert und eingerichtet war. Es ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

Prinzessin Märtha Louise lebte vorher in der Osloer Innenstadt in der Eigentumswohnung, die ihrer Mutter, Königin Sonja, gehört. Aufgewachsen sind Prinzessin Märtha Louise und ihr Bruder Kronprinz Haakon in Skaugum, traditionell der Wohnsitz der Kronprinzenfamilie.


Hier einige Bilder des Hauses vor dem Kauf (Bilderserie: nettavisen)
zurück zu 'Schlösser und Besitztümer'